Die Website der Deggendorfer Dragons

Dragons zu Gast beim Schlusslicht in Regensburg

Herbert Schüßler, Vorbericht zum 13. + 14.06

[hr style=“dot“]

[lead]„Der Schwung muss beibehalten werden!“ hat Teammanager Martin Helmig seinen Deggendorf Dragons nach den letzten Spielen vorgegeben. Diese sind am Samstag in Regensburg zu Gast. Dort treffen sie auf die dritte Garnitur der Buchbinder Legionäre, das Schlusslicht der Baseball Bayernliga.[/lead]

An den letzten beiden Spieltagen bewiesen die Dragons ihre derzeitig ganze Stärke und entschieden die Begegnungen gegen die Laufer Wölfe und die Memmelsdorf Barons souverän für sich. Zu Beginn der Saison verlief für die Deggendorfer alles noch etwas zäher. Trotzdem, von bisher acht Spielen ging nur eines verloren und die Dragons stehen an der Tabellenspitze. Dort wollen sie auch bleiben.

Es war schon immer ein Highlight wenn im Ostbayern-Derby die Deggendorfer auf die Regensburger trafen. Bei diesen Begegnungen haben die Legionäre auch immer alles aufgeboten, was sie an Spielern hatten. Darüber hinaus ist die Brisanz dieses Mal noch höher, da ja mit Martin Helmig der letztjährige Coach und dazu einige ehemalige Legionäre, jetzt in den Farben der Dragons an ihre alte Wirkungsstätte zurückkehren. Aus diesem Grund spielen die Herren 3 der Regensburger auch ausnahmsweise im großen Stadion, der Armin-Wolf-Arena. Dies wird sicherlich ein heißes Duell mit viel Aufmerksamkeit geben.

Vermeintlich schwache Gegner erweisen sich doch gelegentlich als Stolpersteine, wenn man sie unterschätzt. Deswegen wird Martin Helmig seine Truppe schon entsprechend einstellen, damit kein Missgeschick passiert. Die Regensburger Bilanz sieht derzeit nämlich nicht sonderlich gut aus. Nur je einmal gegen Rosenheim und Memmelsdorf konnten sie punkten, aber den Laufer Wölfen trotzten sie ein recht knappes Ergebnis ab. Die Dragons können fast vollzählig auf ihren Spielerkader zurückgreifen. Die anfangs längere Verletztenliste ist geschrumpft und einem Ausbau der Tabellenführung steht nichts im Wege.

 

In der SOLEA-Arena in Natternberg geht es am Sonntag mit den Deggendorfer Nachwuchsteams rund. Bereits ab 9 Uhr empfangen die Schüler ihre Altersgenossen der Passau Beavers und der Buchbinder Legionäre zu einem Dreierturnier. Ab 13 Uhr steht die Dragons Jugend gegen die Garching Atomics auf dem Softballfeld.

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen